Langzeitstudien in Kooperation mit der Universität Hamburg:

Die Leistungsfähigkeit des Berufsnavigators wurde ab dem ersten Einsatz durch vier Langzeitstudien überprüft. Die Studien wurden in den Jahren 2009 – 2011 abgeschlossen.

  • Kreis Harburg (Telefoninterview 2009)
  • Teilnehmer eines bundesweiten Einsatzes von 2005, die eine Eignung für Berufe aus dem Bereich Metall und Elektro aufwiesen (Telefoninterview 2010)
  • Kreis Coesfeld (Telefoninterview 2010)
  • Mannheim (Fragebogen/2011)

Zusammenfassend lässt sich sagen:

  • Der Berufsnavigator trägt trotz seiner Kürze erheblich zur Berufsentscheidung bei. 
  • Der Berufsnavigator wird von der Mehrheit der Teilnehmer weiterempfohlen. 
  • Der Berufsnavigator fördert das Selbstvertrauen der Teilnehmer. 
  • In allen wesentlichen Bereichen bewirkt der Berufsnavigator Veränderungen bis hin zu besseren Schulnoten. 
  • Im Vergleich mit anderen Verfahren schneidet der Berufsnavigator deutlich besser ab. 

Die Untersuchungsergebnisse können unter der Fragestellung „Beitrag des Berufsnavigators zur Berufsfindung und zum Berufserfolg“ zusammengefasst werden.

Wirkung des Berufsnavigators:

Wirkung | Berufsnavigator Hamburg
  • 81 Prozent der Schüler profitieren vom Stärkenprofil 
  • 59 Prozent der Schüler erlangten durch den BN eine höhere Zielklarheit 
  • 56 Prozent der Schüler haben an Selbstvertrauen gewonnen 
  • 50 Prozent der Schüler erzielten sogar  eine Verbesserung der Schulleistungen 
 

Einflussgröße des Berufsnavigators auf die Berufsentscheidung:

Einflüsse des Berufsnavigators auf die Berufsentscheidung
  • Der Berufsnavigator stellt eine wesentliche Einflussgröße noch vor den Eltern und Freunden dar.
  • „Diese Gewichtung ist insofern bemerkenswert, als die stärkeren Faktoren ihren Einfluss sozusagen kontinuierlich über einen längeren Zeitraum entfalten konnten. Demgegenüber war der Berufsnavigator eine isolierte Veranstaltung von lediglich 1 Tag Dauer“.

Zitiert aus dem Abschlussbericht von Prof. M. Burisch zur Studie 

 

Weiterempfehlung

Mit einem Mittelwert von 88.4% wird der Berufsnavigator weiterempfohlen, wobei der beste Wert bei 100% (Harburg), der schlechteste bei 75% (M&E) liegt.

Qualität der Ergebnisse:

  • Meine jetzige Tätigkeit entspricht meinen Fähigkeiten (95 Prozent) 
  • Ich habe meine Ausbildung/Studium nicht abgebrochen (92 Prozent) 
  • Der Berufsnavigator hatte einen großen Einfluss auf meine berufliche Entscheidung (82 Prozent) 
 

Bei Interesse können vertiefende Auszüge bzw. die kompletten Studien-Auswertungen bei Dipl. Psych. Wiebke Kenkel w.kenkel@berufsnavigator.de angefordert werden.